GATE-Themenabend: “2017 – Internationales Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“ und Strategien der zivilgesellschaftlichen Beteiligung

Liebe Tourismus-Interessierte, liebe Freunde und Freundinnen der GATE-Themenabende,

Im Mai widmen wir uns einem aktuellen globalpolitischen Thema, der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung und dem damit verbundenen “Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung” 2017. Begründet wird die Ausrufung dieses besonderen Jahres unter anderem mit der Bedeutung des Tourismus für die Völkerverständigung und die Wertschätzung anderer Kulturen. Außerdem gelte nachhaltiger Tourismus als Instrument zur Abschaffung der Armut, zum Schutz der Umwelt, zur Verbesserung der Lebensqualität und zur wirtschaftlichen Stärkung von Frauen und Jugendlichen.

Was steckt dahinter und wie stehen zivilgesellschaftliche Organisationen, die sich für einen verträglichen Tourismus weltweit engagieren, dazu?

Wir laden herzlich zu einer spannenden Diskussion ein.

 

Dienstag, den 09. Mai 2017 um 19:00 „2017 – Internationales Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“ und Strategien der zivilgesellschaftlichen Beteiligung

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) hat im November 2015 das Jahr 2017 zum „International Year of Sustainable Tourism for Development“ erklärt. Nur 2 Monate vorher hat die internationale Staatengemeinschaft auf dem größten UN-Gipfel aller Zeiten die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung mit 17 konkreten Zielen („Sustainable Development Goals“ – SDGs) verabschiedet, die ebenfalls auf einen „nachhaltigen Tourismus“ Bezug nehmen.

 

Befindet sich der Tourismus also jetzt endlich auf einem guten Weg und etabliert sich zu einem Vorzeigesektor für Nachhaltigkeit und Entwicklung? Ist die Welttourismusorganisation (UNWTO), auf deren Initiative das Jahr ausgewiesen wurde und die für das Monitoring zuständig ist, gut genug aufgestellt, um alle Akteure auf diesem Weg zu begleiten? Leider nein! Im März haben sich deshalb 30 Vertreter zivilgesellschaftlicher Gruppen aus Nord und Süd hier in Berlin getroffen, um einen Blick auf den Tourismus heute und seine Trends zu werfen, sowie in einem Abschlussdokument, der „Declaration on Transforming Tourism“ Forderungen an Politik und Wirtschaft zu formulieren.

 

Freuen Sie sich mit uns und folgen Sie der Präsentation von Antje Monshausen von Brot für die Welt / Tourism Watch, die eine aktuelle Einordnung zum Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung geben wird, sowie Einblicke in die Rolle und Strategien von zivilgesellschaftlichen Organisationen weltweit. Weiterführende Informationen:

 

Wann:  19:00

Wo:       Café Hundertwasser (Obergeschoss), Simon-Dach-Straße 39, 10245 Berlin, Friedrichshain,       (U5 Samariterstraße, U/S Warschauer Straße, Tram 10 Grünberger Straße oder Bus 240         Boxhagener Platz).

 

Wie immer freuen wir uns auf eine zahlreiche Teilnahme aller Interessierten und eine rege Diskussion!

Bis dahin,

Ihr GATE-Themenabend-Team