Gate-Themenabend: Lobbykritische Stadtführungen durch Berlin

Liebe Exkursions- und GATE-Themenabendbegeisterte,

für den 27. Mai haben wir eine Exkursion für Sie und euch geplant. Eine ganz besondere, versteht sich! Diese werden wir von LobbyControl durchgeführt bekommen.

Die Exkursion findet Samstags statt und dauert etwa 2 Stunden.

Bei Interesse bitte ich um eine verbindliche Anmeldung und Überweisung der Teilnahmegebühr von 12€ pro Person auf unser GATE-Konto. Ich bitte euch mir einen Überweisungsbeleg zu senden, das ist wichtig für die Anmeldung bei LobbyContol. Bitte Anmeldung unter zimmermann@gate-tourismus.de bis zum 27. April.

Worum geht’s? Lobbykritische Stadtführungen durch Berlin

Rund um den Reichstag haben sich viele Unternehmensrepräsentanzen, Verbandsbüros, PR-Agenturen und andere Lobbyisten angesiedelt. Die Stadtführung vermittelt einen Eindruck davon, was sich hinter den Fassaden der alten und neuen Prachtbauten im Regierungsviertel tut. Sie umfasst rund zwölf Stationen und dauert etwa zwei Stunden für Erwachsene und 1,5 Stunden für Schülergruppen.

In der Saison 2017 gibt uns die Route mit neuen Stationen und Themen einen Einblick in die Lobbyarbeit intransparenter Stiftungen, informiert über verdeckte Geldflüsse an Parteien und klärt über Lobbyismus und Medien auf. Alte Stationen bleiben bestehen: Wer betreibt eigentlich alles Lobbyarbeit in Berlin? Wozu wird der Preis „Botschafter des Bieres“ verliehen? Was hat das Umweltlabel bei Neuwagen mit Lobbyarbeit zu tun?

Pressebericht zu unserer Tour und dem Reiseführer aus der Berliner Morgenpost und Kurzvideo zu unserer Tour in der Berliner Zeitung.

Wir freuen uns auf euch!

Mit besten Grüßen,
GATE – Netzwerk, Tourismus, Kultur e.V.

Vorstand