GATE Themenabend 27.6.17: Betriebliches Umweltmanagement am Bsp. Myanmar

Liebe Tourismus-Interessierte, liebe Freunde und Freundinnen der GATE-Themenabende,

Im Juni nehmen wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe ein wenig mehr die umweltrelevanten Aspekte im Tourismus in den Fokus. Am Beispiel einer aufstrebenden Tourismusdestination gewinnen wir Einblicke in das betriebliche Umweltmanagement in Hotelanlagen am Inle See in Myanmar.

Welche Folgen hat eine solch rasante Tourismusentwicklung hinsichtlich begrenzter natürlicher Ressourcen vor Ort? Welche Gefahren bestehen? Wie lassen sich die Probleme lösen? Welche Herausforderungen ergeben sich dabei?

Diskutieren Sie mit! Wir laden herzlich zu unserem GATE-Themenabend ein.

 

Dienstag, den 27. Juni 2017 um 19:00

Betriebliches Umweltmanagement im Tourismus am Beispiel der Hotellerie am Inle See, Myanmar

myanmar1
Fotoquelle: Touristenunterkünfte im Inle See; Dörte Kasüske

Seit der schrittweisen Öffnung Myanmars im Jahr 2012 erlebt das Land einen Reiseboom und zählt in Prognosen seither zu den Ländern mit dem größten langfristigen Tourismuswachstum weltweit. In ihrem Vortrag gibt Dörte Kasüske einen Einblick in Myanmars touristische Entwicklung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen, ökologischen, gesellschaftlichen und menschenrechtlichen Auswirkungen.

Am Beispiel eines GIZ-Projektes zum betrieblichen Umweltmanagement in der Hotellerie am Inle See zeigt sie darüber hinaus konkrete Herausforderungen und Handlungsansätze aus der Praxis auf.

Freuen Sie sich mit uns und folgen Sie den Ausführungen von Dörte Kasüske,freiberufliche Beraterin für nachhaltige Tourismusentwicklung u.a. für mascontour.

Wann:  19:00

Wo: Café Hundertwasser (Obergeschoss), Simon-Dach-Straße 39, 10245 Berlin, Friedrichshain, (U5 Samariterstraße, U/S Warschauer Straße, Tram 10 Grünberger Straße oder Bus 240, Boxhagener Platz).

 

Um Weiterleitung an Interessierte sowie eine kurze Anmeldung bei zimmermann@gate-tourismus.de wird gebeten.

Wie immer freuen wir uns auf eine zahlreiche Teilnahme aller Interessierten und eine rege Diskussion!

Bis dahin,

Ihr GATE-Themenabend-Team